Alle Artikel in: Gute Beispiele

Inklusive Vereinsarbeit – Tue Gutes und sprich darüber!

Der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) startet mit seinem Inklusionsprojekt „miss – Mehr Inklusion im Sport in Sachsen“ in das dritte Projektjahr. Trotz aktuell erschwerter Corona-Bedingungen sollen weiterhin Vereine und Menschen unterstützt und gestärkt werden, die sich für Inklusion im Sport engagieren. Pandemiebedingt wird die nächste Zeit wohl noch nicht wieder so verlaufen, wie es die sächsischen Sportvereine gewöhnt sind. Dennoch möchte der SBV Vereine, Verbände und Engagierte ermutigen und motivieren, weiterhin inklusive Sportangebote zu planen und zu verfolgen.

Inklusionspreis Sport 2020 für sächsische Vereine: Die Preisträger stehen fest

Zum ersten Mal vergibt der Sächsische Behinderten- und Rehabilitationssportverband (SBV) in diesem Jahr den „Inklusionspreis Sport 2020 für sächsische Vereine“. Nach einer mehrwöchigen Bewerbungsphase und dem anschließenden Votum der Fachjury stehen nun die Sieger in den drei Kategorien, die sich nach der Vereinsgröße richteten, fest.

Ist Yoga für alle geeignet?

Wie kann ich Yoga im Sitzen praktizieren, wenn ich selbst im Rollstuhl sitze? Oder eine*r meiner Teilnehmer*innen ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Welchen Bewegungsspielraum habe ich? Kann meine Gruppe auch durchmischt sein? Was ist mit den Teilnehmenden, die nicht im Rollstuhl sitzen?

Diese und viele andere Fragen können von Sonja Golinski, Kundalini Yoga Lehrerin und Therapeutin mit Zusatzqualifikation für Yoga im Rollstuhl und Yoga auf dem Stuhl, beantwortet werden.